Selbstvertrauen durch Boxing: Streetwork für Slum-Kids in Uganda

Die ugandische Grassroots- und Partnerorganisation GLONEVA leistet kreative Streetwork in den zahllosen Slums, „Rehabilitationszentren“ und Jugendgefängnissen in und um Kampala. Die Aktivist*innen von GLONEVA sind verwurzelt in ihren Communities und bieten jungen Menschen kreative, sportliche und lernaktive Beschäftigung. So werden Selbstwert, Persönlichkeit und vertrauensvolle Beziehungen gefördert. Das schwierige, von sozialer Ungerechtigkeit und Chancenungleichheit geprägte Leben kann so etwas leichter werden und neue Lebens- und Bildungsperspektiven können sich entwickeln. Es kann sich auf diese Weise der ungewöhnliche Weg eines sozialen Aufstiegs ebnen, weit entfernt von gewaltvollen, ausbeuterischen Lebenssituationen oder Drogenkarrieren.
GLONEVA hat nun den landesweit bekannten und angesehenen Boxsport in ihr Streetwork-Programm aufgenommen und versucht, Box-Profis und Stars für Workshops mit den Kids zu gewinnen. Zudem soll es Capoeira-Workshops geben. Capoeira ist ein von in Lateinamerika versklavten Afrikanern entwickelter Kampftanz, dessen Ursprung auf den afrikanischen NíGolo zurückgeht.

Helfen Sie uns dabei, diese Workshops zu realisieren!